Wie können wir Dir helfen?

Hotline: (040) 30 70 19 08
Wir sind Mo. - Fr. 9:30 – 18:00 Uhr für Dich da.

Schreibe uns jetzt eine Nachricht
Service
100% Echtheitsprüfung
NULL Toleranz bei Plagiaten
Sichere Bezahlung

Gebrauchte Suno Mode in geprüfter Qualität

Suno Second Hand

Die Fair Trade Lifestyle-Marke Suno wurde im Jahr 2008 von Max Osterweis und Erin Beatty in New York gegründet. Durch die hochwertige Verarbeitung jedes einzelnen Kleidungsstücks verleiht Suno selbstbewussten Frauen einen individuellen Style, der nicht nur ein luxuriöses Aussehen, sondern auch ein gutes Gewissen verleiht. Mehr über Suno erfahren >

Suno Second Hand

Gift Cards

Gift Cards

Journal

Journal

Campaign

Campaign

Charity Shirt

Charity Shirt

Max Osterweis und Erin Beatty: Filmbranche trifft auf Luxusbekleidung

Der aus San Francisco stammende Max Osterweis, welcher zuvor im Filmgeschäft tätig war, wagte mit 33 Jahren den Weg in die Modebranche. Ausschlaggebend dafür waren seine persönlichen Eindrücke von Kenia, das nach den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen von Gewalt geprägt war. Osterweis setzte sich zum Ziel, als Designer auf die wirtschaftlichen und politischen Unruhen in dem afrikanischen Land aufmerksam zu machen. Gleichzeitig wollte er in Zusammenarbeit mit der Designerin Erin Beatty, die zuvor für namhafte Labels wie etwa Donna Karan oder GAP tätig war, aufzeigen, wie sich Mode über Kontinente hinweg zu einzigartigen, eleganten Kreationen ergänzen lässt.

Die Entwicklung von Suno

Auf Lamu, einer Insel vor Kenias Küste, begann Osterweis mit dem Sammeln der afrikanischen Vintage-Textilien, welche für die erste Kollektion [Suno Kleidung](/suno/kleidung im Jahr 2008 verwendet wurden. Die Stoffe inspirierten den Designer seit jeher und verleihen den Kleidungsstücken ihre besondere Note. Nach dem Debüt auf der New York Fashion Week im Jahr 2011, begeisterte Max Osterweis mit seinem Label Suno einflussreiche Persönlichkeiten wie beispielsweise Michelle Obama und Stars wie Beyoncé oder Reese Witherspoon. Im Fokus der Kollektionen stehen stets einzigartige Drucke und moderne Stoffe, die eine unkomplizierte Lässigkeit vermitteln. Gleichzeitig versprühen die Stücke einen gewissen Hauch von Luxus, welcher das Selbstbewusstsein der modernen Frau unterstreicht. Das vielfältige Repertoire umfasst Suno Kleider und Röcke ebenso wie Suno Oberteile, Schuhe und Suno Accessoires, mit welchen die Trägerin besondere Akzente setzt.

Lässige Eleganz mit gutem Gewissen

Das Label Suno steht für lebendige Farben und nachhaltig produzierte Stoffe. Die Produktion der Kollektionen erfolgte hauptsächlich im New Yorker Garment Distrikt und Indien, aber auch in Rumänien, Italien und Kenia wurden kleinere Produktions-Chargen angefertigt. Suno war von 2011 bis 2015 für mehrere Auszeichnungen nominiert und gewann 2012 den Source Award for Commitment to Sustainability. Ein Jahr später erhielt das Label den CFDA Swarovski Award, welcher für ethisch korrekt hergestellte Damenmode verliehen wird. Nicht nur die Herstellungsweise, sondern auch die qualitativ hochwertigen Ansprüche des Gründers machen die Kleidungsstücke zu etwas Einzigartigem.

Suno heute

Ende des Jahres 2016 wurde bekannt, dass die Produktion neuer Kollektionen nach acht erfolgreichen Jahren aufgrund fehlender Investoren eingestellt werden muss. Die authentischen Modeteile sind bereits jetzt nur noch schwer auf dem Markt zu erlangen. Doch nicht nur wegen ihrer begrenzten Verfügbarkeit sind die Kreationen von Suno begehrt, sondern auch aufgrund ihrer hohen Qualität.

“Fashion fades, only style remains.”

Coco Chanel