100% Echtheitsprüfung
NULL Toleranz bei Plagiaten
Sichere Bezahlung
Hotline: (040) 30 70 19 08

Wie können wir Dir helfen?

Hotline: (040) 30 70 19 08
Wir sind Mo. - Fr. 9:30 – 18:00 Uhr für Dich da.

Schreibe uns jetzt eine Nachricht
Service

Gebrauchte Pringle of Scotland Mode in geprüfter Qualität

Pringle of Scotland Second Hand

Die Marke Pringle of Scotland kann auf eine über 200-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken – dank ihrer Gründung im Jahr 1815 gehört sie zu den ältesten Modelabels weltweit. Mit ihren eleganten Strickwaren ist sie nicht nur ein Urgestein britischer Geschichte, sondern gehört international zu den Vorreitern des Luxus-Stricks. Mehr über Pringle of Scotland erfahren >

Pringle of Scotland Second Hand

Robert Pringle: Erfolg mit Strickwaren

Die Marke Pringle of Scotland wurde 1815 von Robert Pringle in Hawick gegründet. Der Verkaufsschlager der Marke waren von Anfang an Strickwaren, mit denen das Unternehmen als eines der ersten weltweit expandieren konnte: Mit hochwertigen Woll-Strumpfwaren und Woll-Unterkleidung nahm der Erfolg seinen Anfang, der sich jedoch schnell auch auf weitere Stücke wie die Pringle of Scotland Oberteile ausweitete. In den kommenden Jahren machte die Marke durch verschiedene It-Pieces von sich reden: 1920 wurde das Argyle-Muster entwickelt, das bis heute zu den bekanntesten Mustern der Marke gehört und Kundschaft wie den Herzog von Windsor begeistert. Und das Pringle Twinset, eine Erfindung aus dem Golfsport, wurde durch Audrey Hepburn weltweit berühmt, da die bekannte Schauspielerin das Set gerne in ihrer Freizeit trug. 1956 ernannte Elisabeth II Pringle of Scotland außerdem zum königlichen Hoflieferanten, eine ehrenvolle Aufgabe, welche die Marke bis heute mit Bravour erfüllt.

Rebranding der Marke im neuen Jahrtausend

In den 1980er und 1990er Jahren entwickelte sich Pringle of Scotland zunehmend zu einer Golf- und Sportmarke und büßte unter dieser Entwicklung einen Teil ihres Erfolgs ein. Um diese Verluste aufzuhalten und die Marke wieder zu neuer Größe zu führen, wurden verschiedene Veränderungen durchgeführt: 2003 kamen Accessoires neu zum Sortiment dazu, 2005 wurde Claire Waight Keller als Chefdesignerin eingestellt, unter deren Hand die Kollektionen einen jugendlich-innovativen Touch bekamen und sich zudem die Wollqualität deutlich verbesserte. Seit 2006 ist die Marke außerdem auf der London Fashion Week vertreten, und 2007 wurde zusätzlich die preisgünstigere Zweitlinie Pringle 1815 lanciert. Diese Maßnahmen führten zum gewünschten Erfolg: Heute ist Pringle of Scotland eine angesagte Luxusmarke, die für ihre traditionellen, hochwertigen Strickwaren international geschätzt wird. Die Damenmode wird seit 2016 von Fran Stringer, die Herrenmode von Massimo Nicosia entworfen.

Traditionsmode mit luxuriösem Touch

Pringle of Scotland Kleidung gehört unverzichtbar zur Geschichte Großbritanniens. Das liegt an den vielen Kultstücken, die aus den Kollektionen der Marke stammen. Aber auch heute noch kann sich die luxusbewusste Modeliebhaberin mit gutem Gewissen in den Pringle of Scotland Stil hüllen. Die aktuellen Kollektionen der geschichtsträchtigen Marke bestechen durch eine Mischung aus traditionellen Schnitten mit neuen, innovativen Ideen. Für den kuschligen Pringle of Scotland Strick finden bis heute Kaschmir und andere hochwertige Wollsorten Verwendung, sodass die Trägerin jederzeit elegant und warm auftritt. Neben diesen Neuinterpretationen klassischer Stücke begeistern die Kollektionen aber auch mit vollkommen neuen Schöpfungen: Pringle of Scotland Kleider sind verträumt-feminine, aber immer elegante Kreationen, die mit klassischen Schnitten und edlen Stoffen daherkommen.

“Fashion fades, only style remains.”

Coco Chanel