Wie können wir Dir helfen?

Hotline: (040) 30 70 19 08
Wir sind Mo. - Fr. 9:30 – 18:00 Uhr für Dich da.

Schreibe uns jetzt eine Nachricht
Service
100% Echtheitsprüfung
NULL Toleranz bei Plagiaten
Sichere Bezahlung
Hotline: (040) 30 70 19 08

Prada Blazer gebraucht in geprüfter Qualität

Prada Blazer Second Hand

Das beliebte Designlabel Prada erblickte 1913 durch Mario Prada das Licht der (Mode-)Welt und hat seinen Sitz nach wie vor in der Modehauptstadt Mailand in Italien. Bekannt wurde Prada vor allem für Lederwaren, doch mittlerweile gehört auch die Modekollektion zum festen Bestandteil der Modewelt. Mehr über Prada Blazer erfahren >

Prada Blazer Second Hand

Gift Cards

Gift Cards

Journal

Journal

Campaign

Campaign

Charity Shirt

Charity Shirt

Die Mode des etablierten Labels

Was die Mode von Prada vor allem ausmacht, ist das Spiel und der Mix ganz unterschiedlicher und unkonventioneller Materialien miteinander. Das gilt nicht nur für die Taschen und Accessoires, sondern auch für die Prada Kleidung. Die Vielfalt der Stücke – von Prada Kleidern über Röcke und Hosen – lässt keine Wünsche offen.
Die erste Prêt-à-porter-Kollektion entwarf Miuccia Prada 1988. Die Designs der Damenmode wie zum Beispiel Prada Jacken und Mäntel, Blazer und Anzüge waren vornehmlich in einem eleganten Understatement gehalten, die Cuts waren puristisch, die Farben zurückhaltend. Diese Form der Mode stand damals in einem sichtbaren Kontrast zu den gängigen Styles, die eher bunt und schrill daherkamen, wobei die weibliche Silhouette im Mittelpunkt stand. Die Schnitte von Prada muteten eher androgyn und geradlinig an – das trug zu der steigenden Popularität der Marke bei. In den 90er Jahren bestach die Prada-Fashion durch Retro-Looks und eine innovative Symbiose aus klassisch und modern. 1993 und 2004 erhielt Miuccia Prada den International Award des Council of Fashion Designers of America.

Die Geschichte von Prada

Gegründet wurde Prada 1913 unter dem Namen Fratelli Prada von den beiden Brüdern Mario und Martino Prada. Zu Beginn des rasanten Aufstiegs in der Modeszene konzentrierten sich die Brüder auf exklusive Lederwaren, vor allem Taschen und Koffer. 1919 wurde Prada zum königlichen Hoflieferanten ernannt und erfüllte diese Aufgabe mit Bravour. Von Anfang an spielte eine erstklassige Qualität der Materialien und der Herstellung eine Rolle, was bis heute fortgeführt wird. Ab 1978 übernahm die Enkelin Miuccia Prada das Familienunternehmen und baute das Sortiment zusammen mit ihren Geschwistern weiter aus. Miuccia brachte neue, unkonventionellere Designs in die Kollektionen ein und expandierte mit weiteren Ladengeschäften. In wenigen Jahren wurde aus der Mode für Luxus-Lederwaren eine Linie mit kreativen schöpferischen Ideen und dem Mut zur Experimentierfreudigkeit – heute ist Prada weltweit bekannt und in den Modemetropolen zu Hause.

Prada heute

Seit 2000 kamen weitere Kollektionen hinzu, wie zum Beispiel Sonnenbrillen oder Parfums. Nach wie vor stehen aber hochwertige Lederwaren wie Schuhe und Taschen im Kernsegment und erfreuen sich einer gleichbleibenden Beliebtheit. Mittlerweile gibt es sogar Smartphones aus dem Hause Prada zu haben. Eine eigene Prada Sport-Linie wurde ebenfalls lanciert und brachte eine legere Casual-Wear auf den Markt.

“Fashion fades, only style remains.”

Coco Chanel