Wie können wir Dir helfen?

Hotline: (040) 30 70 19 08
Wir sind Mo. - Fr. 9:30 – 18:00 Uhr für Dich da.

Schreibe uns jetzt eine Nachricht
Service
100% Echtheitsprüfung
NULL Toleranz bei Plagiaten
Sichere Bezahlung
Hotline: (040) 30 70 19 08

Louis Vuitton Kleidung gebraucht in geprüfter Qualität

Louis Vuitton Kleidung Second Hand

Das beliebte Modelabel der Luxusklasse Louis Vuitton designt schon seit 1854 hochwertige Handtaschen und Accessoires. Heute ist das Sortiment der glamourösen Designmarke umfangreich, neben Lederwaren gibt es Louis Vuitton Bekleidung für Herren und Damen sowie Schuhe, Accessoires und Parfum zu haben. Mehr über Louis Vuitton Kleidung erfahren >

Louis Vuitton Kleidung Second Hand

Gift Cards

Gift Cards

Journal

Journal

Campaign

Campaign

Charity Shirt

Charity Shirt

Louis Vuitton Mode

Heutzutage finden sich in den Louis Vuitton Kollektionen neben Lederwaren und Accessoires auch eine breit aufgestellte Modelinie sowie Schuhe, Schmuck, Uhren und Parfum. In Sachen Bekleidung gibt es seit 1997 für Herren und Damen jeweils eine umfassende Prêt-à-porter-Modelinie, die bei den Modeschauen in Paris in jedem Jahr vorgestellt werden. Darunter finden sich Louis Vuitton Kleider, Oberteile, Hosen oder Blazer ebenso wie Bademode oder Louis Vuitton Mäntel und Jacken in einer gewohnt hohen Qualität und zeitlosen Styles mit einer großen Detailvielfalt. Der Look reicht von gewagt bis elegant und bietet für jeden Trageanlass ein passendes Pendant, das sich gut mit weiterer Designer-Kleidung kombinieren lässt.

Mode von Louis Vuitton bei REBELLE

Die Bekleidung und die Accessoires aus dem Hause Louis Vuitton sind dank der erlesenen Qualität und des Namens sehr hochpreisig, aber auch besonders wertstabil. Darum lohnt es sich auch, die Prachtstücke aus den letzten Kollektionen einfach Second Hand zu kaufen und damit für Designer-Luxus-Kleidung deutlich weniger auszugeben. Hier bei REBELLE.com wird jedes Stück natürlich auf seine Echtheit und eine gute Qualität geprüft, bevor es in den erneuten Verkauf geht.

Vom Reisegepäck zur Haute Couture

Louis Vuitton, ein geschickter und vorausschauender Handwerker und Unternehmer aus Paris, gründete 1854 ein exklusives Luxuswaren-Unternehmen für die Oberschicht, das zunächst Reisegepäck wie Koffer und Taschen herstellte. Er selbst hatte das Handwerk der Gepäckherstellung zuvor erlernt und über viele Jahre ausgeführt, bevor er damit begann, seine eigenen Vorstellungen von Design und Fertigung umzusetzen. Seine Koffer kamen gut in der Bevölkerung an, denn sie waren besonders flach, leicht und konnten luftdicht verschlossen werden. Schon 1859 gingen die Koffer in einer eigenen Fabrik in Serienproduktion, die verwendeten Materialien waren schon damals sehr hochwertig und robust. Der wasserfeste Leinenstoff wurde 1888 mit dem berühmten Damier-Muster weiter aufgewertet, das sich auch heute noch immer wieder in den Kollektionen findet. Das Unternehmen wuchs und vergrößerte sich weiter, die Louis Vuitton Taschen fanden reißenden Absatz und gelten bis heute als Luxusgüter.

Lederwaren und Taschen als Kernsegment

Auch nach dem Tod des Gründers waren Lederwaren und Gepäckserien weiterhin das Herzstück der Kollektionen. Nachdem der Sohn Georges Vuitton das Unternehmen in die Hand nahm, waren vor allem Taschen die Bestseller, darunter das prestigeträchtige Keepall-Modell einer geräumigen Reisetasche und das Modell Noé, ein mit Tunnelzug verschließbarer Sack, der zum Transport von Champager gedacht war. Das Sortiment erweiterte sich auch um Louis Vuitton Accessoires wie Brieftaschen und kleinere Handtaschen, die ab 1959 mit dem typischen Monogram-Canvas-Muster ausgestattet waren. Jetzt wurde auch von Leinen als Grundmaterial Abstand genommen, ein vinylgetränktes und sehr robustes Baumwollgewebe (Canvas) erhielt Einzug und die Papillon betrat erstmals die Bühne der Modewelt. Ab 1977 wurde aus dem Nischen-Luxus-Label dann endlich eine weltweit nachgefragte Marke, die Luxus und Glamour zu den (gut zahlenden) Massen brachte.

“Fashion fades, only style remains.”

Coco Chanel