Wie können wir Dir helfen?

Hotline: (040) 30 70 19 08
Wir sind Mo. - Fr. 9:30 – 18:00 Uhr für Dich da.

Schreibe uns jetzt eine Nachricht
Service
100% Echtheitsprüfung
NULL Toleranz bei Plagiaten
Sichere Bezahlung
Hotline: (040) 30 70 19 08

Gebrauchte Haider Ackermann Mode in geprüfter Qualität

Haider Ackermann Second Hand

Das von gleichnamigem Designer 2001 gegründete Modelabel Haider Ackermann steht für die Symbiose von Kontrasten: Inspiriert von den Differenzen zwischen hoch entwickelten und Naturvölkern, erschafft Ackermann einen avantgardistischen Stil. Mit Materialien wie Leder und Seide kreiert er Designs, welche die Feminität beziehungsweise die Maskulinität betonen. Mehr über Haider Ackermann erfahren >

Haider Ackermann Second Hand

Journal

Journal

Campaign

Campaign

Charity Shirt

Charity Shirt

Haider Ackermann: Extravaganz auf der Überholspur der Modewelt

2002 präsentierte Haider Ackermann seine erste Kollektion für Damen auf der Fashion Week in Paris. Die geschickten Drapierungen aus Leder sorgten dafür, dass Lederspezialist Ruffo 2002 auf Haider Ackermann aufmerksam wurde und mit ihm für zwei Kollektionen kooperierte. Seit 2005 betreibt Ackermann sein eigenes Modeatelier in Paris. 2010 präsentiere Haider Ackermann seine erste und bisweilen einzige Männerkollektion. Die Fashionlegende Karl Lagerfeld sieht in Haider Ackermann einen perfekten Nachfolger von Chanel.

Bequemer Streetstyle mit Eleganz trifft den Geschmack extravaganter Stilikonen

Das populärste Stück der Haider Ackermann Kleidungslinie sind die elastischen Lederleggings, vor allem aufgrund ihres eleganten und doch legeren Looks. Die Elastizität der Materialien bereichert die Haider Ackermann Hosen mit einem einzigartigen Tragekomfort. Lässig leger und doch glamourös – das zeichnet auch die beliebten Haider Ackermann Blazer aus. Urban Streetstyle trifft extravagante Eleganz. Kein Wunder, dass Stars wie Lady Gaga die außergewöhnliche Luxusbekleidung, wie zum Beispiel die Haider Ackermann Kleider zu ihren Lieblingsstücken zählen.

Hinter Haider Ackermann

Der gebürtige Kolumbianer wurde von seinen französischen Eltern adoptiert. Mit seinem Vater reiste der junge Ackermann durch Afrika, wobei er auf die traditionellen Gewänder äthiopischer Frauen aufmerksam wurde, welche noch heute als ein Vorbild für seine Modeschöpfungen fungieren. Ebenso beeinflusste die Mode algerischer Frauen sein Bild von Feminität. Die langen Stoffbahnen umhüllten die weibliche Figur, anstatt sie zu entblößen. Diese Erfahrungen zeichnen sich deutlich in seinem Verständnis von figurbetonter femininer Mode ab. 1994 zog Ackermann nach Belgien, um an der Royal Academy Antwerpen sein Studium zu beginnen, welches er jedoch nicht abschloss. Bevor er seine eigenen Kollektionen entwarf, arbeitete er bei John Galliano in Paris und war später als Assistenz seines Lehrers Wim Neels tätig.

Heute

Haider Ackermann ist recht neu in der Modeszene und doch jetzt schon einer ihrer bestrenommierten Vertreter. Sein extravaganter Stil führte dazu, dass dem Modeschöpfer 2004 der Swiss Textiles Award beim Gwand Fashion Festival Luzern verliehen wurde. 2012 wurde Ackermann der Fashion Group International Award verliehen, präsentiert von Karl Lagerfeld. Außerdem soll er der neue Creative Director von dem Männerlabel Berluti werden. Haider Ackermann zeichnet sich durch Materialien aus, welche aufgrund ihrer hohen Qualität und exzellenter Verarbeitung einen stabilen Wert aufweisen.

“Fashion fades, only style remains.”

Coco Chanel