Wie können wir Dir helfen?

Hotline: (040) 30 70 19 08
Wir sind Mo. - Fr. 9:30 – 18:00 Uhr für Dich da.

Schreibe uns jetzt eine Nachricht
Service
100% Echtheitsprüfung
NULL Toleranz bei Plagiaten
Sichere Bezahlung
Hotline: (040) 30 70 19 08

Gebrauchte Common Projects Mode in geprüfter Qualität

Common Projects Second Hand

Das junge Kultlabel Common Projects wurde 2004 vom amerikanischen Art Director Peter Poopat und dem italienischen Brand Consultant Flavio Girolamo gegründet und bietet hauptsächlich Luxusschuhe an. Das Hauptmerkmal eines jeden Schuhs ist die individuelle zehnziffrige Nummer, die auf jeden aufgestempelt ist, und das minimalistische Design in neutralen Farben. Mehr über Common Projects erfahren >

Common Projects Second Hand

Journal

Journal

Campaign

Campaign

Charity Shirt

Charity Shirt

Die Marke Common Projects

Als die beiden Freunde Peter Poopat und Flavio Girolamo nach einem Thema für eine gemeinsame Kollaboration suchten, kamen sie auf die Idee, Luxus und Sneaker zu vereinen, da es damals dafür noch keinen Markt gab. Die zunächst geplante einmalige Zusammenarbeit traf jedoch auf derartigen Erfolg, dass die beiden beschlossen, ein permanentes Label zu gründen. Aufgrund des cleanen Styles kauften bald auch Frauen die für Männer designten Common Projects Schuhe in kleineren Größen. Durch das immer größer werdende Interesse designten Poopat und Girolamo schließlich auch Schuhe für Frauen. Vor allem die Vorliebe vieler Stars wie z. B. Rapper Jay-Z und Kanye West für die innovativen Schuhe sorgte für den rasanten Aufstieg einer klein angefangenen Marke.

Der cleane Stil

Als erste Marke, die Premium-Sneaker anbot, hat der Common Projects Sneaker mit seinem Low-Top-Schnitt und aus italienischem Nappaleder den Hype um den All White Sneaker begonnen und zog viele Nachzügler an. Beliebt sind auch die hochwertigen Common Projects Slipper und Stiefel, die durch die goldene Zifferneingravierung das gewisse Etwas erhalten. Diese Zahlen codieren den Style, die Größe und die Farbe. Die Handfertigung der Produkte in Italien macht einen weiteren Unterschied zu anderen Sneakers aus.

Die Designer Peter Poopat und Flavio Girolamo

Vor der Geburt des Labels kannten sich die beiden Gründer bereits durch die Modeindustrie und wurden schnell Freunde. Poopat arbeitete in New York als Art Director für das V Magazine und Girolamo war Berater für italienische Schuhmacher. Um die räumliche Trennung zu überwinden, beschlossen sie zusammenzuarbeiten, daher der einfache Name „Common Projects“.

Common Projects heute

Betritt man einen Sneakerstore, sieht man überall Schuhe, die an das Design des prominenten Achilles Schuhs erinnern. Dennoch bleibt dieses Original der Bestseller, auch Jahre nach seinem Launch. Common Projects hat das auf den Markt gebracht, was später einen riesigen Trend erlebt hat: Minimalismus, Sportswear und Sneaker vereint mit einer großen Portion Luxus. Mittlerweile hat sich das Label auch an weitere Farben und Stoffe herangetastet, bleibt aber weiterhin seinem cleanem Look treu. Auch Schuhe wie Sandalen und Boots wurden ins Frauensortiment aufgenommen.

“Fashion fades, only style remains.”

Coco Chanel