Wie können wir Dir helfen?

Hotline: (040) 30 70 19 08
Wir sind Mo. - Fr. 9:30 – 18:00 Uhr für Dich da.

Schreibe uns jetzt eine Nachricht
Service
100% Echtheitsprüfung
NULL Toleranz bei Plagiaten
Sichere Bezahlung

Chloé Schuhe gebraucht in geprüfter Qualität

Chloé Schuhe Second Hand

Im Jahre 1952 wurde das Modelabel Chloé von Gaby Aghion und Jacques Lenoir in der Modestadt Paris gegründet. Die Modemarke zeichnet sich besonders durch sehr feine Stoffe und die Kombination von edler, jedoch auch alltagstauglicher Kleidung aus – was sich auch in in der Schuhlinie der Marke ausdrückt. Mehr über Chloé Schuhe erfahren >

Chloé Schuhe Second Hand

REBELLE x Skin Gin

REBELLE Skin Gin Edition

Gift Cards

Gift Cards

Journal

Journal

Campaign

Campaign

Charity Shirt

Charity Shirt

Eine recht junge Schuhkollektion

Die Modemarke Chloé verbindet vor allem feminine Schnitte, feine Stoffe, fröhliche Prints und eine gewisse Eleganz, die man sehr gut im Alltag tragen kann, miteinander. Und obwohl es die erste Schuhkollektion erst 2002 gab, gehören die Schuhmodelle das Labels zum festen Bestandteil der Pariser Modewelt. Mit einem gewissen 1970er Jahre Flair besitzen [Chloé Pumps](/chloe/pumps-und-peeptoes] zum Beispiel einen gewisse Vintage-Look. Aber sekbsrtverständlich bietet das Modehaus eien große Bandbreite an Modellen: vom lässigen Slipper bis zur elegant, zeitlosen Chloé Stiefelette. In nur wenigen Jahren hat Chloé es mit ihrer Schuhlinie in unzählige Schuhschränke geschafft.

Die Chloé Geschichte

Die Gründerin Gaby Aghion präsentierte ihre Debüt- Kollektion im Café de Flore, welches zu den berühmtesten Cafés in Paris gehörte. Viele berühmte Persönlichkeiten, darunter z.B. Natalie Portman und Kirsten Dunst, zählen zu den Fans der Chloé Produkte, wie beispielsweise die berühmten Chloé Taschen. Stelly McCartney und Martine Sitbon sind weitere Designer, die für das französische Modelabel tätig sind. Heute gehört das Label Chloé zur Richemont- Group.

Entwicklung der Modemarke

Gegründet von Gaby Aghion und Jacques Lenoir in Paris, gehört Chloé heute zu den bekanntesten Luxusmarken der Welt. Die Gründerin Aghion versuchte, sich den Strömungen der Mode in den 1950er Jahren zu widersetzen und entwickelte eine neue Gestalt der Chloé Silhouette. Ihr Motto lautete: weiche und feine Stoffe, die den Körper umspielen und schmeicheln und mit dieser Neuerung ist die Designerin bis heute am Puls der Zeit geblieben. Die Entwürfe werden Luxus-Prêt-à-porter genannt.
Einige Jahre später- im Jahre 1966- wird der junge Modedesigner Karl Lagerfeld Chefdesigner des Labels Chloé. Er prägt vor allem den für Chloé typisch romantischen Look, da er blumige Stoffe und fließende Linien in seine Kreationen einbaut. Der romantische Chloé Look lebt überwiegend in den 1970er Jahren und er beeinflusst das Aussehen einer gesamten Generation. Nachdem Lagerfeld eine längere Pause eingelegt hatte, kehrt er im Jahre 1993 zum Modelabel Chloé zurück.
Phoe Philo übernimmt im Jahre 2001 die Stelle von Stella McCartney und setzt sich weiterhin für den typisch romantischen Chloé Look ein. Außerdem wird im gleichen Jahr Claire Waight Keller von Pringle of Scotland die neue kreative Stimme im Modekonzern Chloé.

“Fashion fades, only style remains.”

Coco Chanel