100% Echtheitsprüfung
NULL Toleranz bei Plagiaten
Sichere Bezahlung
Hotline: (040) 30 70 19 08

Wie können wir Dir helfen?

Hotline: (040) 30 70 19 08
Wir sind Mo. - Fr. 9:30 – 18:00 Uhr für Dich da.

Schreibe uns jetzt eine Nachricht
Service

Gebrauchte Chanel Mode in geprüfter Qualität

Chanel Second Hand

Coco Chanel (1883 - 1971) ist die Vorreiterin eines neuen Frauenbildes des letzten Jahrhunderts. Cocos Designideen waren für die Modewelt bedeutend und revolutionär – der Chanel Stil ist bis heute aktuell. Mit dem Tod Coco Chanels hinterlässt sie ein Modeimperium, das Karl Lagerfeld immer wieder neu und gekonnt interpretiert. Mehr über Chanel erfahren >

Chanel Second Hand

Mode von Coco Chanel auf Echtheit geprüft von REBELLE

Mademoiselle Coco Chanel

In einem katholischen Waisenhaus, wo die junge Gabrielle "Coco Chanel" Chanel aufwächst, lernt sie das Nähen. Es folgen eine Lehre Cocos als Verkäuferin und Auftritte als Chanson-Sängerin im "Rotonde" in Moulins, Frankreich. 1910 kann sich Coco Chanel mit der Unterstützung ihres damaligen Lebenspartners, einem Pariser Industriellen, in Paris als Modistin selbstständig machen – sie eröffnet ein Hutatelier in seiner Pariser Junggesellenwohnung. Nach einem erfolgreichen Start, aber dem Ende der Beziehung, lernt Coco Chanel ihren Geliebten Arthur "Boy" Capel kennen, der Coco bei der Verwirklichung ihrer beiden ersten Chanel Modegeschäfte unterstützt: 1913 eröffnet sie in Deauville und 1915 in Biarritz, wo Coco vor allem sportive Mode anbietet, die sie selbst gern trägt.

Weltweiter Erfolg von Coco Chanel

Bereits ein Jahr später im Jahr 1916 zitiert die amerikanische Vogue Chanel Kleidung als "Inbegriff der Eleganz." Es folgen weitere erfolgreiche Jahre, in denen Coco Chanel Paris zum großen Modezentrum macht: 1919 gründet Coco in der Rue Cambon den Chanel Modesalon, der bis heute als Stammhaus bekannt ist. 1921 kreiert Coco "Chanel No. 5" – das Chanel Parfum der "niemals angepassten Modeschöpferin", das sich bis heute weltweit großer Nachfrage erfreut. Den ersten Entwurf des legendären "Kleinen Schwarzen" zeichnet Coco Chanel 1926.

Die Chanel Klassiker

In den 1950er Jahren folgen weitere Klassiker des französischen Luxushauses von Coco Chanel: das berühmte Chanel Kostüm aus dem weich strukturierten Tweedstoff und die gesteppten Chanel Taschen aus Leder mit dem verschränkten Doppel-C Logo – bis heute ein Inbegriff für Luxus und Stil. Weitere modische Aushängeschilder und revolutionäre Errungenschaften aus Cocos Feder sind Chanel Modeschmuck und die ersten Hosen für Frauen. Außerdem kürzt Coco Chanel Röcke auf die Länge knapp unterhalb des Knies.

Chanel seit Karl Lagerfeld

Seit 1981 ist Karl Lagerfeld Chefdesigner bei Chanel und steht stellvertretend für den ChanelLook der Grande Dame.
Heute vereint Chanel die Haute Couture Linie, Prêt-à-Porter, Chanel Uhren, Chanel Schmuck, Chanel Brillen, Chanel Modeaccessoires, Chanel Parfüms und Chanel Kosmetik. Chanel ist heute ein privat geführtes Unternehmen, das Alain Wertheimer und Gerard Wertheimer, den Enkeln von Pierre Wertheimer, gehört.

Chanels unvergänglicher Stil

"Ich bin gegen die Mode, die vergänglich ist. Ich kann nicht akzeptieren, dass man Kleider wegwirft, nur weil Frühling ist." Chanel steht vor allem für hochwertige Klassiker, Qualität auf höchstem Niveau und bleibt damit immer aktuell. Schon früh wird die Chanel Mode für ihren zurückhaltenden und schlichten Stil geschätzt – noch heute sind Schwarz, Weiß und Beige die bevorzugten Chanel Farben.

Coco Chanel sieht ihre Kollektionen als Alternative zu Christian Diors „New Look“ – körperumspielende Jerseystoffe für eine sportliche Linie. Coco Chanel trug maßgeblich zur modischen Befreiung der Frau bei.

Weitere Informationen rund um Chanel unter:
www.chanel.com/

“Fashion fades, only style remains.”

Coco Chanel