Wie können wir Dir helfen?

Hotline: (040) 30 70 19 08
Wir sind Mo. - Fr. 9:30 – 18:00 Uhr für Dich da.

Schreibe uns jetzt eine Nachricht
Service
100% Echtheitsprüfung
NULL Toleranz bei Plagiaten
Sichere Bezahlung
Hotline: (040) 30 70 19 08

Gebrauchte Akris Mode in geprüfter Qualität

Akris Second Hand

Die 1922 in der Schweiz gegründete Modemarke Akris bietet Mode, die Luxus und Modernität miteinander vereint. Klare Linien und schnörkellose Outfits unterstreichen die Persönlichkeit ihrer Trägerin auf subtile, charmante Weise. Die Kollektionen von Akris kleiden Frauen, die hohe Ansprüche an ihre Garderobe stellen. Mehr über Akris erfahren >

Akris Second Hand

Gift Cards

Gift Cards

Journal

Journal

Campaign

Campaign

Charity Shirt

Charity Shirt

Klare Linien und schnörkellose Formen vereint zu Haute Couture

Für die in der Schweiz gefertigten Kollektionen der Marke Akris werden vorzugsweise regionale Stoffe verwendet. Außerdem widmet das Unternehmen der Entwicklung ganz eigener Stoffe und Muster viel Zeit. Klare Linien, Formen ohne Schnörkel und wiederkehrende Muster wie bspw. das Tupfenmuster, das sich als roter Faden durch die Kollektionen zieht, zeichnen die Designerstücke aus. Akris Kleidung ist stets modern, dabei aber immer unbestreitbar feminin, und kann perfekt mit anderen Stücken aus der Kollektion oder Werken anderer Designer kombiniert werden. Seit 2009 gehört auch eine Taschenkollektion mit zum Programm. Mit den hochwertigen Akris Taschen, die ein Outfit perfekt und praktisch ergänzen, zeigt die Trägerin, dass sie hohe Ansprüche an Mode und ihr Äußeres stellt. Diesen können die Designs von Akris erfüllen, im Alltag genauso wie zu besonderen Anlässen. Als absolutes Must-have der Marke gilt die Tasche Akris Ai, eine aus Rosshaar gefertigte Tasche, die mit ihrer Trapezform das „A“ im Namen der Marke gekonnt aufgreift. Zu den Trägerinnen der hochwertigen Mode gehören führende Frauen aus Wirtschaft und Politik, aber auch Schauspielerinnen und Models.

Schweizer Qualitätsware aus dem Familienbetrieb

Die Modemarke Akris wurde 1922 in St. Gallen in der Schweiz gegründet und produziert ihre hochwertigen Designerstücke bis heute vor Ort. Der Name Akris ist ein Akronym der Gründerin Alice Kriemler-Schoch, die großen Wert auf Präzision und äußerst hochwertige Materialien legte. Das Unternehmen ist noch immer im Familienbesitz: 1980 übernahm Albert Kriemler, der Enkel der Gründerin, die Modemarke und ist bis heute der kreative Kopf des Luxuslabels. Sein Erfolg wurde im Jahr 2016 mit der Verleihung des Couture Council Award for Artistry of Fashion belohnt, den auch Modelegende Karl Lagerfeld erhielt.

Kunst und Mode – Wechselseitige Inspiration

Der derzeitige kreative Kopf Albert Kriemler lässt sich für seine Kollektionen gerne von modernen Künstlern inspirieren. Zeitgenössische Kunst und Architektur fließen in die klaren Muster mit ein und tragen dazu bei, dass die Mode von Akris immer dem Geist der Zeit folgt. Doch nicht nur die Kunst beeinflusst die Mode, bei der Marke Akris fand auch die Mode bereits Einzug in die Kunst: Kriemler entwarf über 60 Kostüme für John Neumeiers Ballett „Josephs Legende“, die 2008 im Textilmuseum in St. Gallen in einer Ausstellung zu sehen waren.

Akris heute: Nah an den Ursprüngen der Marke

Akris ist bis heute ein Unternehmen, das viel Wert auf Regionalität, Authentizität und Ursprünglichkeit legt. Als eine von wenigen Modemarken beschränkt Akris sich auf Mode und produziert keine weiteren Accessoires oder Parfums.

“Fashion fades, only style remains.”

Coco Chanel